24-Stunden-Tel. 0 22 26 / 40 90

Ich denke an dich...

Ich denke sehr an dich.
Ich denke an die Stunde, als wir,
es ist schon eine Reihe von Tagen her,
am offenen Grab standen und vom Liebsten,
das du hattest, Abschied nahmen.
Mir geht seither manches durch Kopf und Herz,
was ich damals nicht gesagt habe,
weil ohnedies alles zu viel war.

Nun wird es einsam um dich.
Von den Freunden geht jeder seinen Weg.
Vielleicht ist nun die Zeit, dir zu schreiben.
Denn ich möchte gerne dann und wann
ein paar Schritte mit dir gehen,
wenn dein Weg besonders unwegsam vor dir liegt.

Ich kann deine Einsamkeit nicht von dir nehmen.
Aber du sollst wissen, dass ich dir
in deiner Trauer nahe bin,
soweit das ein Mensch kann,
bis es, vielleicht, einmal wieder heller wird
für dich.

Jörg Zink